Instagram

Folge mir auf Instagram!

Frühstück Vegetarisch

Wochenendfrühstück! Gefüllter French Toast mit Ziegenkäse und Rosmarin

22. Juli 2010

Ich finde, das Wochenende ist besonders deshalb so schön weil man morgens viel Zeit hat und in aller Ruhe ein gemütliches Frühstück herrichten kann. Ohne Hast und Eile sitzt man zusammen, isst, plaudert und plant den Tag. Meine Favoriten sind English Breakfast mit gebratenen Pilzen, Baked Beans und Spiegelei, Pancakes in allen Variationen, frische Bagels und natürlich French Toast, entweder gesüßt und vanillig mit Brioche-Scheiben oder salzig mit Rosmarin und Ziegenfrischkäsefüllung. Abgeschaut habe ich mir das vom Papa meines Freundes, wie er es genau gemacht hat weiß ich nicht, aber ich hab einfach mal drauf los gebrutzelt und … aaah! so gut! Rosmarin ist sowieso mein liebste Kraut von allen und Dinge, die in Butter knusprig gebraten werden, können doch schon aus Prinzip nur genial schmecken! Besonders viel Arbeit ist es nicht, aber sooo köstlich! Der ideale Start in den Tag, den jeder im Repertoire haben sollte!

So, ich hoffe, das waren euch jetzt nicht zu viele Fotos. Ich kann meine Liebe zu diesem Toast kaum beschreiben und ein Bild sagt doch mehr als tausend Worte oder so 😉

Und jetzt zum Rezept:

French Toast mit Rosmarin und Ziegenfrischkäsefüllung

Zutaten für 2 Personen (ergibt 4-5 doppelte Toasts):

8-10 Scheiben Toastbrot

2 Eier

2 EL Milch

2 Stengl Rosmarin

ca. 80g Ziegenfrischkäse mit Kräutern (bei mir Chavroux)

Salz

Butter zum Braten

Rosmarinnadeln abzupfen und klein schneiden. Eier mit Milch und Rosmarin verquirlen. Gut salzen. Eine Scheibe Toast von beiden Seiten eintauchen, kurz abtropfen lassen und mit Ziegenfrischkäse bestreichen, zweite eingetunkte Scheibe drauf. Mit etwas Butter von beiden Seiten schön knusprig braten, eventuell zum Warmhalten ins Backrohr stellen (ich mach das immer bei 80 Grad) und bald servieren.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
  • Reply
    Britta
    22. Juli 2010 at 09:15

    Hmmm, sieht das lecker aus 😉

    Ich hoffe der Frischkäse von Chavroux ist nicht ganz so „ziegig“, dann mag ich das leider nicht, aber würde es dann mal mit einem anderen Frischkäse ausprobieren 😉

    Ich mag auch alle Sachen die in Butter knusprig werden 😉

    Vielen Dank für die tolle Idee!

    Liebe Grüße, Britta

  • Reply
    Sophie
    22. Juli 2010 at 12:28

    Als einge“fleisch“ter Obst-und Joghurt-Frühstücker wäre mir so ein Toast morgens ein bisschen zu heavy, glaub ich. Aber lecker sieht dat aus, Hut ab! Deine Fotos mag ich sehr!

  • Reply
    kekstester
    22. Juli 2010 at 15:45

    Da ergänzen wir uns ja mal wieder super, du das French Toast und ich die Bagels. Bleibt die Frage, wann wir mal zusammen brunchen! 🙂
    Ich mag ausgiebiges Frühstücken auch sehr gerne und zum Rezepteaustauschen taugt es bestimmt auch sehr gut…

    • Reply
      homemadedeliciousness
      22. Juli 2010 at 18:30

      Britta: ich bin mir sicher, dass das auch mit anderem Kräuter-Frischkäse gut wird 🙂

      Sophie: ich esse gerade jetzt im Sommer auch fast immer Obst mit Joghurt aber gerade zu einem ausgedehnten Frühstück oder Brunch mag ich es auch mal deftiger. Schön, dass dir die Fotos gefallen, das freut mich sehr! 🙂

      kekstester: gemeinsam brunchen wäre natürlich toll! da müsste nur noch die distanz wien-berlin überbrückt werden…hm…

  • Reply
    Kathi
    25. Juli 2010 at 21:26

    Mist! Wochenende ist schon wieder vorbei, dabei sieht das doch so lecker aus. Naja, das nächste Wochenende kommt hoffentlich bald ;).

  • Reply
    Gourmande
    30. Juli 2010 at 13:21

    Oh! Das sieht göttlich aus, ganz nach meinem Geschmack! Eigentlich habe ich die Wochenendeinkäufe schon getätigt… aber das klingt wirklich so verführerisch, dass ich nicht weiß, ob ich bis zum nächsten Einkauf warten kann… nein, schon bis morgen früh würde das eine Qual sein! Ich bin dann mal weg! 😉

  • Reply
    Sarah
    20. Februar 2011 at 11:57

    Hallo Elisabeth,

    als ich mich neulich mal auf deinem Blog etwas umgesehen habe, bin ich auf diesen leckeren Toast gestoßen. Bei den so toll aussehenden Bildern und deiner Begeisterung musste ich das gleich mal selbst ausprobieren und habe den Toast heute zum Frühstück gemacht. Und ich bin ebenfalls begeistert! Danke für das Rezept!

    LG,
    Sarah

  • Reply
    Benny
    13. März 2011 at 01:07

    Hallo Elisabeth, bin nur ganz zufällig via google auf deinen Blog, speziell das French Toast gestossen und bin begeistert.
    Als totaler Kochmuffel und blutiger Anfänger kommt nun doch langsam die Lust mich mal am kochen zu probieren 😉 Grund dafür ist dein Blog.

    Gerne würde ich an dieser Stelle ne blöde Frage stellen..
    Muss es denn Butter sein zum braten? Wenn ja, warum? 😉

    • Reply
      homemadedeliciousness
      13. März 2011 at 09:09

      hallo benny!

      schön, dass ich dich zum kochen inspiriert habe 🙂
      butter schmeckt einfach viel, viel besser als Öl. Wenn du dir Sorgen machst, dass Butter das hohe Erhitzen schlecht erträgt könntest du auch Butterschmalz nehmen, das ist soviel ich weiß, hitzeresistenter und schmeckt auch sehr lecker.

      lg, elisabeth

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen