Instagram

Folge mir auf Instagram!

Frühstück

Super-Power-Frühstück mit Chiasamen

1. April 2014

Test..Test…das ist ein Test… Ist da noch jemand?

Ungefähr 1,5 Jahre oder eigentlich schon länger war es still auf meinem Blog. Ich hatte einfach keinen Kopf für Kochen und Fotografieren, gerade im Jahr 2013 hat sich in meinem Leben fast alles verändert. Unter anderem bin ich umgezogen und arbeite ich jetzt 40 Stunden die Woche und habe seitdem noch mehr Respekt vor euch Bloggerinnen, die seit Jahren kontinuierlich posten – und das scheinbar mit links und ganz locker neben dem Vollzeitjob. Ehrlich, ich dachte immer, ich bin vielbeschäftigt, aber das ist doch nochmal eine Nummer größer. Langsam kehrt aber wieder mehr Ruhe und Alltag ein und damit kommt bei mir auch die Experimentierfreude in der Küche und die Lust auf’s Bloggen zurück.

Dieses Super-Power-Frühstück habe ich auf Claudia’s Blog entdeckt und wollte es auf der Stelle ausprobieren. Das Konzept von „Über-Nacht-Müsli“ oder „overnight oats“ kannte ich zwar schon länger aber so richtig angesprochen hat es mich nie, ich dachte dabei immer an unattraktiven, kalten Getreidebrei. Das mag ja ganz praktisch sein, aber besonders attraktiv fand ich es nicht. Was den Unterschied für mich gemacht hat? Der Name! Ihr müsst wissen, ich bin etwas oberflächlich, wenn es um Essen geht. „Über-Nacht-Müsli“ – ich weiß nicht, „Super-Power-Frühstück“ ohne Zeitaufwand morgens – yes please! Und siehe da, ich bin begeistert. Ich brauche morgens unbedingt ein ordentliches Frühstück bevor ich aus dem Haus gehe, eines, das gut satt macht, und hier ist der Name wirklich gerechtfertigt. Super-Power bis zum Mittagessen und außerdem geschmacklich top!

Super power Frühstück 2

Das Super-Power-Frühstück besteht aus Sojajoghurt, ungesüßtem Apfelmus, Haferflocken, Planzenmilch, Chia-Samen, Agavendicksaft und Gewürzen nach Wunsch. Ich bin ein großer Chia-Pudding Fan und dieses Frühstück ist im Prinzip nichts anderes als ein leckerer Chia-Pudding, der noch mit ein paar anderen sattmachenden Zutaten gepimpt wird. Von den vielen guten Eigenschaften des Superfoods Chia habt ihr bestimmt schon gehört, die kleinen Körnchen enthalten viel Eiweiß und Omega 3 Fettsäuren und noch ein paar andere gute Dinge, die mir gerade nicht mehr einfallen – jedenfalls sicher ein Bereicherung für den Speiseplan. Außerdem ist der Zuckergehalt in diesem Rezept gering, in meinen Augen ein Plus, da ich oft schnell wieder Hunger habe wenn das Frühstück zu zuckerig ausgefallen ist.

Ein weiterer Bonus: der Aufwand ist morgens für dieses Frühstück gleich null. Ihr verrührt die Zutaten am Vorabend, stellt das ganze über Nacht in den Kühlschrank und müsst am nächsten Tag nur noch aufstehen und essen. Sehr viel einfacher wird es nicht mehr.

Last but not least: die Variationsmöglichkeiten sind endlos. Ich hatte es bisher pur wie unten im Rezept, eine schokoladige Varinte mit Kakaopulver und Banane und einmal mit Sanddornfruchtsoße. Ihr könnt mit den verschiedensten Gewürzen experimentieren (eine Chai-Version stelle ich mir toll vor!). Lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Und hier das Rezept (übernommen von Totally Veg mit minimalen Änderungen):

Zutaten für 1 Portion:

50 Gramm feine Haferflocken

60 Gramm Soja-Joghurt natur

60 Gramm Apfelmus (ungesüßt)

1 1/2 TL Agavensirup (oder anderen süßen Sirup. Zucker würde ich nicht nehmen, die Kristalle knirschen dann zwischen den Zähnen)

70 ml Reismilch (oder andere Pflanzenmilch, aber Reismilch ist so schön weiß)

2 TL Chia-Samen (gibt es im Reformhaus, Bioladen oder im Onlineversand, ich kaufe meine auf Amazon)

etwas gemahlene Vanille (oder auch z.B Zimt)

dazu frische Früchte

Am Vorabend alle Zutaten verrühren (außer die frischen Früchte), in einer Müslischale anrichten und abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Morgens noch schnell  Obst nach Wahl schnippeln, fertiges Frühstück aus dem Kühlschrank nehmen und genießen.

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
  • Reply
    Chantal
    1. April 2014 at 16:19

    TEST Erfolgreich! Ich lese gerne deine alten Bloggs und picke mir die feinsten Rezepte raus! Schön bist du wieder online und hast was gutes gebloggt! Wünsche dir weiterhin alles Gute und VIEL RUHE für VIELE TOLLE IDEEN! :-))

    Herzlich,
    Chantal

  • Reply
    salzpfefferkokos
    2. April 2014 at 00:25

    Was habe ich mich heute gefreut, als dein Beitrag in meinem Reader auftauchte… Auch wenn Du mich vermutlich gar nicht kennst, weil ich nur als passive Leserin auf Deinem schönen Blog unterwegs war. Homemade Deliciousness war immerhin einer der erste Foodblogs überhaupt, die ich aktiv verfolgt habe. Willkommen zurück also! Ich verstehe ja SO gut, wie es Dir erging. Auf meinem Blog war zwar nur ein halbes Jahr Pause, doch es fühlte sich an wie eine Ewigkeit! Der Frühling weckt wohl so einige Blogger auf dem Winterschlaf… 🙂

    So und nun kann ich noch sagen, dass ich Chia-super-Power-Frühstück ebenfalls sehr gerne mag und es bei mir regelmäßig auf dem Speiseplan steht!

    Alles Liebe, ich freue mich auf weitere Beiträge!

    • Reply
      homemadedeliciousness
      3. April 2014 at 19:46

      Hallo Verena, wow, danke für deinen lieben Kommentar! du hast recht, ich glaube der Frühling hat auch zu meinem wiedergefundenen Tatendrang beigetragen 😉

  • Reply
    twoodledrum
    2. April 2014 at 07:45

    Schön, dass du wieder da bist! Ich musste gerade vorgestern an dich denken, als dein Tofubällchenrezept bei den Teilnehmern meiner Kochkurse mal wieder super angekommen ist (ich mach das fast in jedem Kurs, weil es einfach so ein Kracher ist).
    Liebe Grüße
    Carola

    • Reply
      homemadedeliciousness
      3. April 2014 at 19:47

      Hallo Carola, danke dir! Ich freu mich total, dass die Tofubällchen so gut ankommen!

  • Reply
    Gourmande
    2. April 2014 at 10:07

    Hallo, Hallo!
    Ich bin noch da! Schön, dass du auch wieder da bist! 🙂
    Ich hoffe, wir müssen nicht wieder 1,5 Jahre bis zum nächsten Post warten. 😉

    • Reply
      homemadedeliciousness
      3. April 2014 at 19:49

      Liebe Gourmande, wie schön, dich wieder hier zu lesen! Und 1,5 Jahre bis zum nächsten Post werden es mit 99% Wahrscheinlichkeit nicht, denn die nächsten 2 Posts sind schon in Planung, haha 😉

      • Reply
        Gourmande
        5. April 2014 at 09:55

        Sehr schön, ich freu mich schon. 😉

  • Reply
    Fjonka
    7. April 2014 at 09:14

    Jupp- auch ich bin noch da – denn mein reader hat mir berichtet, daß es hier Neuigkeiten gibt .. fein, vielleicht ist ja wieder mal etwas so einfaches und leckeres wie das Kichererbsen- und Bananencurry dabei. Das zählt immer noch zu meinen Lieblingsspeisen!

    • Reply
      homemadedeliciousness
      1. Mai 2014 at 20:14

      Hallo Fjonka, das freut mich, das Kichererbsen-Bananen Curry ist auch eines meiner Lieblinge. Einfaches und Leckeres wird es hoffentlich noch viel geben 🙂

  • Reply
    Katharina
    30. April 2014 at 20:28

    Dieser Blog ist super und inspirierend. Das Frühstück werde ich sofort ausprobieren. Da ich nie zum Mittagessen komme, bin ich auf ein sättigendes Frühstück angewiesen. Hat noch jemand Tips für mich? Wo finde ich Chia Pudding? Ich bin ein grosser Chia Fan. Alles Gute weiterhin.

    LG Katharina

  • Reply
    Lasst uns über Frühstück sprechen… | Homemade Deliciousness
    15. Februar 2015 at 10:18

    […] habe ich keine Lust mehr, noch länger in der Küche zu stehen. Deshalb fällt auch das leckere Super-Power-Frühstück derzeit leider […]

  • Reply
    Blitzfrühstück #2: Overnight Chia Oats | Homemade Deliciousness
    16. September 2015 at 12:45

    […] gefragt habe, habt ihr mir unter anderem auch empfohlen, es mal mit einer abgespeckten Version des Super-Power-Frühstücks zu probieren und dieser Hinweis war für mich wahrlich Gold wert. Das […]

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen