Instagram

Folge mir auf Instagram!

Hauptgerichte Vegetarisch

Polenta-Pizza reloaded – für Gerda

2. März 2010

Nachdem ich vorletzte Woche mein Rezept für Polenta-Pizza gepostet hatte, kam ein Kommentar von Gerda, in dem sie fragte, ob es denn auch möglich sei, anstelle von Tomatenmark Sauerrahm zu verwenden. Ich fand die Idee interessant, und obwohl Gerda bereits eine tolle Variation erfunden hat (siehe Kommentare zu Polenta-Pizza), kommt hier nun auch noch meine Version. Ich weiß nicht, ob es besonders passend ist, dieses Gericht noch als Pizza zu bezeichnen, da es ja weder aus Pizzateig besteht, noch Tomaten oder Pizzakäse enthält. Mangels besserer Einfälle bleibe ich aber dabei, Ideen für einen treffenderen Namen sind sehr willkommen!

Ich hatte noch Champignons und Rucola übrig, deswegen stand der Belag schnell fest. Ich kann mir aber auch Champignons und Spinat gut vorstellen. Durch den Rucola, und generell die hellen Farben, sieht die Pizza für mich richtig frühlingshaft aus, was mich auf die Idee bringt, das nächste Mal vielleicht Bärlauch zu verwenden!  Wie auch schon bei der ersten Polenta-Pizza Version sind hier dem Geschmack keine Grenzen gesetzt.

Und jetzt das Rezept:

Polenta-Pizza mit Sauerrahm, Champignons und Rucola

Zutaten für 4 Personen:

400g Polenta

600ml Wasser

500ml Milch

ca. 30g Butter

Salz

4 EL geriebener Parmesan

4 EL Sauerrahm (Crème fraiche ist sicher genauso gut)

4 EL gehobelter Parmesan

500g Champignons

1 gepresste Knoblauchzehe oder etwas Knoblauchgranulat

2 EL Butter

2 Handvoll Rucola

Salz und Pfeffer

Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Champignons putzen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mit den 2 EL Butter und Knoblauch in einer Pfanne braten, bis die Flüssigkeit, die nach einiger Zeit austritt, verdampft ist. Salzen und  kräftig pfeffern. Beiseite stellen. Polenta wie hier beschrieben zubereiten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Die Polentaplatte mit dem Sauerrahm bestreichen. Salzen. Champignons darüber verteilen und im vorgeheizten Rohr 20 min lang backen. Nach der Backzeit mit Rucola und gehobeltem Parmesan bestreuen.

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
  • Reply
    kekstester
    2. März 2010 at 15:40

    Polenta-Pizza kommt mir aber so was von gelegen. Ich liebe Polenta in jeder Form, aber mein Mitbewohner ließ sich dafür noch nicht begeistern. In Form deiner Pizzas allerdings sollte das ein leichtes Spiel werden 🙂

  • Reply
    linnea
    2. März 2010 at 16:23

    mmh, ganz toll! meine lieblingspizza ist auch mit schmand, pilzen, äpfeln – nicht so pizzamäßig…
    linnea

  • Reply
    Gerda Huber
    3. März 2010 at 14:27

    Danke schön 😀
    Ist schon toll, wie viel man variieren kann
    Liebe Grüße,
    Gerda

    • Reply
      homemadedeliciousness
      5. März 2010 at 09:00

      bitte 🙂

      das wäre ja eigentlich fast was für eine serie oder so: jeden monat polenta pizza mit saisonbezogenem belag ;-D

      • Reply
        Gerda Huber
        8. März 2010 at 12:34

        Heute abend gibt’s sie mit Sauerrahm, Zucchini und Schafkäse. Zucchini mit etwas Zwiebel angeröstet, über den Sauerrahm und darauf den Schafkäse (Patros) gekrümelt. Höchstwahrscheinlich Oregano. Bin schon gespannt, was der Göttergatte dazu sagt (will immer „was Gesundes“, aber Neuem steht er doch eher skeptisch gegenüber ;-))

      • Reply
        Gerda Huber
        9. März 2010 at 14:10

        Auch an dieser Front Erfolg – wird ins Familien-Repertoire aufgenommen 🙂

  • Reply
    homemadedeliciousness
    5. März 2010 at 08:57

    kekstester: viel glück dabei, hehe. würde mich interessieren, wie das gelaufen ist 😉

    linnea: schmand, pilze und äpfel klingt nach einer sehr spannenden kombination! wie würzt du das denn?

  • Reply
    kekstester
    8. März 2010 at 20:25

    Ich darf vollen Erfolg vermelden, alles wurde strahlend verputzt, sogar um Wiederholung wurde gebeten 🙂

  • Reply
    Rezept für Polentapizza
    14. Januar 2011 at 19:48

    […] ich kürzlich auf Elisabeths Polentapizza stieß, hatte ich sofort Hunger. Was für eine coole Idee! Dass Schmand auf einer Pizza oder […]

  • Reply
    Dani
    15. Januar 2011 at 10:39

    Hallo Elisabeth,
    habe die Pizza nachgekocht, mit leicht anderem Belag, aber sie war klasse! Danke für die tolle Idee 🙂
    http://chasingdani.com/polentapizza-mit-zucchini-und-mozzarella/

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen