Instagram

Folge mir auf Instagram!

Hauptgerichte

Pasta mit Sommergemüse und Crema di Balsamico

23. September 2015

Der Herbst ist da und bald wird es endgültig vorbei sein mit heimischen Auberginen, Zucchini und Paprika. Deshalb verabschiede ich mich vom Sommer mit diesem gemüse-lastigen Pastagericht. Das Geheimnis der Sauce ist Crema di Balsamico, die für einen komplexen und intensiven süß-sauren Geschmack sorgt und das Gemüse schön zur Geltung bringt. Wenn ihr fertige Crema di Balsamico habt, ist das Essen ruck-zuck fertig, nur für das Einsalzen der Auberginen müsst ihr 30 Minuten Wartezeit einplanen.

Ich habe meine Crema di Balsamico nach diesem Rezept selbst gemacht (die dunkle Variante mit Johannisbeersaft) => sehr lecker aber auch zeitaufwendig und die ganze Wohnung riecht nun nach Essig.

Insgesamt ein sehr alltagstaugliches Gericht, in dem man viel Gemüse unterbringt und das sehr gut auch gleich das Mittagessen für den nächsten Tag sein kann: Kalt schmeckt es mir fast noch besser!

Bestreut habe ich meine Nudeln übrigens mit „Cashew-Parmesan“, den ich mir spontan dazu gemixt habe, eine Mischung aus gerösteten Cashewkernen, Hefeflocken und Salz, die sehr würzig und tatsächlich im Geschmack Parmesan-ähnlich daher kommt.

BalsamicoPasta5

Viiieel buntes Gemüse! Ich hatte lila-weiß gestreifte Auberginen – so hübsch.

Und hier das Rezept:

Pasta mit Balsamico-Gemüse

Zutaten für 4-5 Portionen:

2 mittelgroße Auberginen

1 Zucchino

2 rote Spitzpaprika

1 rote Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1-2 Chilischoten je nach gewünschter Schärfe (optional)

1 EL gehacktes Basilikum

1 EL gehackter Oregano

Salz

Pfeffer

Olivenöl

4 EL Crema di Balsamico

2 EL Tomatenmark

100ml Wasser

400g Pasta eurer Wahl

 

Paprika, Zucchino und Auberginen waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Auberginenwürfel separat in eine Schüssel geben, mit ca. 5 TL Salz bestreuen und gut mischen, ca. 30 Minuten stehen lassen und Flüssigkeit austreten lassen. In der Zwischenzeit rote Zwiebel würfeln und beiseite stellen. Knoblauchzehen schälen und fein hacken, Chilis (wenn verwendet) längs halbieren und in feine Scheiben schneiden => beides zum vorbereiteten Gemüse geben.

Wenn die Auberginen 30 Minuten lang durchgezogen sind, Auberginenwürfel in ein Sieb geben und mit kalte Wasser das überschüssige Salz abspülen, gut abtropfen lassen.

In einer großen Pfanne ca. 5 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebel darin 10 Minuten lang weich dünsten. Dann sämtliches Gemüse zugeben und 5 Minuten lang mitdünsten. Gemüse salzen und nochmals 5 Minuten lang weiterdünsten. Dabei immer wieder umrühren. Inzwischen Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen. Dann Crema di Balsamico unter das Gemüse rühren, ebenso das Tomatenmark und mit 100ml Wasser anschließend die Sauce etwas verdünnen. Nochmals 5 Minuten lang weiterdünsten bis die Auberginen weich sind. Wenn ihr die Sauce flüssiger wollt, einfach noch etwas mehr Wasser zugeben. Die gehackten Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Nudeln abtropfen lassen und mit der Gemüsesauce mischen.

Auf Teller verteilen und nach Geschmack mit (Cashew)Parmesan bestreuen. Eventuell noch zusätzlich mit Crema di Balsamico dekorieren.

PS.: Cashew-Parmesan geht ganz einfach: Ich habe 80g Cashewnüsse trocken geröstet und diese dann im Blitzhacker mit 15g Hefeflocken und 1 schwachen TL Salz bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinert.

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
  • Reply
    Krisi von Excusemebut...
    25. September 2015 at 19:39

    Mhm sehr lecker, ich liebe solche bunte Gemüsepfannen, köstlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen