Instagram

Folge mir auf Instagram!

Süßes

Mohn-Rhabarber-Kuchen

11. Juni 2014

Diesen Kuchen habe ich nun schon mehrmals gemacht und bin einfach nie dazu gekommen, den Post zu schreiben. Daher hier das Rezept bevor die Rhabarber-Saison wirklich vorbei ist. Ich liebe, liebe, liebe einen richtig „mohnigen“, saftigen Mohnkuchen. Besonders gut zu Mohn passt, finde ich, Zitrone. Hier habe ich ihn mit Rhabarber kombiniert, der ja auch einen säuerlichen Geschmack und perfekt gepasst hat.

Wenn ihr keinen Rhabarber mehr bekommt, kann ich mir den Kuchen auch gut mit anderem säuerlichen Obst vorstellen, z.B. Johannisbeeren.

Der Kuchen war ein veganes Backexperiment. Wie beim Hefeteig wollte ich auch Kuchenrezepte finden, die vegan sind, aber nicht vegan schmecken. Nicht, dass dieser pflanzliche Geschmack schlecht wäre, aber Butter hat schon was und auch hier habe ich das gewisse Extra, das Butter einem Teig gibt, wieder erfolgreich mit einer Mischung aus Mandelmus und Kokosöl imitiert.

IMG_9850_zpsa8b04778

Der Vollkorn-Anteil war eigentlich eher ein Unfall, weil das weiße Mehl aus war. Als ich ihn dann aber nochmals mit 100% weißem Mehl gebacken habe, fand ich, dass er mit VK-Anteil sogar besser schmeckt, irgendwie noch saftiger.

Für diesen Kuchen braucht es keinen besonderen Anlass (obwohl mein Freund ihn so gut fand, dass er ihn sich als Geburtstagskuchen gewünscht hat). Dieser Kuchen ist euer Freund für kleine Nachmittagspausen, er hält sich gut einige Tage unter der Kuchenglocke und wird dabei sogar noch besser. Genehmigt euch dazu je nach Wetterlage eine Glas kühlen Eistee oder einen Cappuccino auf dem Balkon und lasst es euch gut gehen – wer braucht da Urlaub?

(Nein, Spaß, für 1 Monat unbeschwerten Urlaub irgendwo würde ich ohne mit der Wimper zu zucken Kuchen fasten aber bis mir jemand dieses unwahrscheinliche Angebot macht, ist guter Kuchen eine leckere zweite Wahl).

IMG_9861_zps1dc47642

Zutaten für eine Springform (26cm Durchmesser):

50g Kokosöl

2 EL weißes Mandelmus

50 ml Hafercuisine

200 ml Haferdrink

160g Zucker

gemahlene Vanille nach Geschmack

1 EL Sojamehl (leicht gehäuft)

3 EL Maisstärke (leicht gehäuft)

200 g Mohn, gemahlen

200 g Mehl (130 weiß, griffig / 70g Dinkel-Vollkorn)

1 Pckg. Backpulver

 

ca. 350g Rhabarber (ich schäle ihn nicht weil ich es schade finde, dass dabei die schöne pinke Farbe verloren geht, habe außerdem im Kuchen noch keinen Unterschied bemerkt)

 

Streusel:

100g Mehl (bei mir Dinkel-Vollkorn)

75 g Zucker

gemahlene Vanille

65g Margarine (z.B. Alsan)

noch etwas mehr Margarine und Mehl für die Form

 

Den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Das Backrohr auf 180° vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Springform einfetten und mit Mehl bestäuben. Wenn ihr den Kuchen später vom Boden lösen wollt, dann ein kreisrundes Stück Backpapier ausschneiden, dass ein bisschen größer als der Boden der Form ist. Dieses in die Form legen und einfetten.

Als nächstes den Mürbteig für die Streusel vorbereiten. Dazu Mehl Zucker und Vanille vermischen, kalte Margarine in kleine Stückchen schneiden und mit den Fingern zu einer Teigkugel verarbeiten. In den Kühlschrank stellen.

Für den Teig Kokosöl (je nach Konsistenz eventuell über niedriger Temperatur auf dem Herd schmelzen. Mit dem Mandelmus, der Hafercuisine, dem Haferdrink, dem Zucker und der Vanille gut verrühren sodass keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Die trockenen Zutaten für den Teig (Sojamehl, Maisstärke, Mehl, Mohn und Backpulver) gut mischen.

Trockene Zutaten portionsweise zu der Kokoöl-Mandelmus etc. – Mischung geben und vorsichtig unterheben, nicht wild durchrühren. Teig in die vorbereitete Springform geben, glatt streichen. Rhabarberstücke darauf verteilen. Streuselteig aus dem Kühlschrank nehmen, kleine Stückchen abreißen und über den Kuchen streuen.

Im vorgeheizten Backrohr 1 h lang backen, Stäbchenprobe machen!

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
  • Reply
    Vegansuche
    12. Juni 2014 at 15:26

    Eine tolle Kombi muss ich unbedingt mal ausprobieren. Vielen Dank

  • Reply
    Verena
    5. August 2014 at 21:54

    Ok, ich bin wiedermal sehr spät dran. [Rhabarber? Rhabarbeeer…? *in den leeren Raum rufe und vergeblich auf Echo warte*… ok, die Saison ist WIRKLICH vorbei] Aber auch dieser Kuchen ist ein Volltreffer. Ich liebe Mohn und kann’s kaum erwarten, bis es wieder frische Stangen gibt.

    • Reply
      homemadedeliciousness
      6. August 2014 at 07:05

      Hallo Verena, oh nein, Rhabarber gibt es wohl wirklich erst nächstes Jahr wieder 🙁 In der Zwischenzeit kann ich mir den Kuchen aber auch sehr gut mit säuerlichen Beeren z.B. Johannisbeeren gut vorstellen. Oder ohne Früchte und Streusel, dafür mit einer Zitronenglasur.

  • Reply
    Poppy Seed Crumb Cake with Berries | seitan is my motor
    3. September 2016 at 20:46

    […] know that 100 g of poppy seeds contain 1500 mg of calcium? Move over, superfoods!) Also this is a recipe I saw ages back on Instagram and wanted to make it since spring.Originally this was made with […]

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen