Frühstück Vegetarisch

Meine Standard-Pancakes

Von meiner Vorliebe für ausgiebiges Frühstücken wisst ihr ja schon, und Pancakes stehen eindeutig mit ganz oben auf der Lieblingsfrühstücksliste. Heute gibt es mein Standardrezept dafür, das  mich schon seit über zehn Jahren begleitet. Damals habe ich Pancakes bei einer amerikanischen Freundin kennengelernt, war begeistert, hab mir schnell ihr Rezept besorgt und Pancakes sind seitdem fester Bestandteil des Frühstücksrepertoires. Es ist ein Grundrezept, ohne Schnick-Schnack, einfach simpel und gut. Der Teig ist mit ein paar Handgriffen angerührt und die Pancakes schnell gebacken. Sie werden sehr schön fluffig und locker-luftig. Da der Teig nicht gezuckert ist, muss natürlich eine ordentliche Menge Ahornsirup drauf 🙂 Da ich als Vollkornmehl Dinkelvollkornmehl nehme, haben sie einen leicht nussigen Geschmack, ich weiß gar nicht, ob ich es jemals mit Weizenvollkornmehl versucht habe… Schmeckt wahrscheinlich ein bisschen anders aber trotzdem bestimmt sehr gut. Für ein besonders ausgiebiges Frühstück passen dazu noch Rührei, gebratene Pilze und Bratkartoffeln (auch in dieser Kombination bitte viiieeel Ahornsirup, vielleicht etwas ungewöhnlich, aber es schmeckt toll!) Das Rezept lässt sich selbstverständlich auf hundert Arten abwandeln, gut schmeckt es z.B. auch mit Heidelbeeren oder Bananestückchen im Teig, in diesem Fall gebe ich aber doch ein Paar EL Zucker und etwas Vanille zu.

Meine Standard-Pancakes

Zutaten für ca. 10-12 Pancakes mit etwa 10 cm Durchmesser

1/4l Buttermilch

2 Eier

4 EL Speiseöl (oder zerlassene Butter, aber dafür bin ich oft zu ungeduldig)

90g weißes Mehl

90g Vollkornmehl

1/2 TL Salz

1 TL Natron

ausreichend Ahornsirup zum Drübergießen

eventuell etwas Butter oder Öl zum Braten, vor allem wenn ihr keine beschichtete Pfanne verwendet

Beilagen nach Wunsch, z.B. gebratene Pilze, Rührei, Bratkartoffeln…

Buttermilch, Eier und Öl mit einer Gabel verquirlen. Die trockenen Zutaten dazurühren. Der Teig sollte sehr dickflüssig sein, wenn er aber doch etwas zu fest ist, einfach noch eine Schuss Buttermilch oder andere Flüssigkeit zugeben. Mit einem kleinen Schöpflöffel Portionen in eine heiße Pfanne geben (mittlere Hitze) und von beiden Seiten goldbraun backen. Entweder sofort servieren oder auf einen Teller stapeln und im Backrohr warm halten bis alle fertig sind. Ahornsirup großzügig darüber verteilen und genießen 🙂

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

You Might Also Like...

7 Comments

  • Reply
    anie's delight
    30. August 2010 at 10:47

    Die sehen total gut aus! Ich nehme auch immer Dinkelmehl und habe sie letztens ohne Buttermilch probiert, weil ich keine Kuhmilch vertrage. Sie sind auch fluffig geworden, aber Deine sehen „Fluffig XXL“ aus. ;-))

    • Reply
      homemadedeliciousness
      30. August 2010 at 12:59

      ich ersetze die buttermilch auch oft durch etwas anderes: normale milch, joghurt, oder eine kombination aus sojaghurt und sojamilch, was eben gerade da ist… aber irgendetwas an der buttermilch dürfte tatsächlich für extra fluffyness verantwortlich sein 🙂

  • Reply
    Mini-Küche
    3. September 2010 at 22:48

    Hallo,

    ich habe durch Zufall zu deinem Blog gefunden. Hübsch, hübsch, hier gefällts mir 🙂 Werd jetzt öfter vorbei gucken.

    Ich bin zwar überhaupt kein „Frühstücker“ aber deine sehen wirklich lecker-locker aus und Pancakes sind im Bekanntenkreis sehr beliebt. Rezept ist gespeichert, man muss sie ja nicht unbedingt am Morgen essen *lach*

    Liebe Grüße,

    Lilly aus der Mini-Küche

    • Reply
      homemadedeliciousness
      4. September 2010 at 11:38

      bei mir gibt’s die auch öfters als Aberndessen weil ich morgens oft zu hungrig und ungeduldig bin 😉

  • Reply
    Creeny
    27. September 2010 at 19:01

    Gerade eben hab ich 8 Stück dieser wunderbar fluffigen Pancakes mit viel Ahornsirup vernichtet – bin pappsatt und glücklich. Perfektes Abendessen für so einen grauen Tag!

    Danke fürs Teilen dieses tollen Rezepts!
    Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    Ricotta-Blueberry Pancakes « Homemade deliciousness
    7. März 2011 at 13:36

    […] Die nächste Idee war, Buttermilch anstelle von normaler Milch zu nehmen, damit habe ich bei meinem Standard-Pancakes Rezept sehr gute Fluffyness-Erfahrungen gemacht. Das Ende vom Lied war, dass ich einfach Ricotta in meine […]

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen