Frühstück Hauptgerichte

Healthy Fastfood: Herzhafter Hirse-Linsen-Porridge mit Avocado und Tabasco

29. September 2016

Ihr kennt das sicher auch: Den ganzen Tag viel zu tun und nicht ans Essen gedacht und plötzlich kommt der Hunger. Es ist zu spät, um großartig zu kochen (zumindest bei mir zählt in so einem Hunger-Notfall jede Minute), aber ihr wollt trotzdem etwas Gesundes und Wohltuendes? Meine Antwort auf dieses Problem ist seit letztem Winter eine Art herzhafter Porridge aus Hirse und roten Linsen.

Die Idee habe ich aus dem Oh She Glows – Kochbuch, dort gibt es einen herzhaften Porridge als Frühstücksbowl mit allerlei Toppings. Bei mir hat sich aber die ganz einfache Variante mit Avocado, Tabasco, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Zitronensaft eingebürgert, außerdem habe ich die Haferflocken im Originalrezept kurzerhand durch Hirse ersetzt (Getreidevielfalt und so). Die Zutaten meiner Basic-Variante habe ich fast immer zuhause und es geht so schnell! Mit anderen Toppings hab ich es auch schon probiert, aber ich muss sagen, am liebsten ist es mir immer noch ganz simpel, nur mit Avocado. So cremig und sättigend, eine perfekte Kombination, die mich jedes Mal auf’s Neue begeistert. Besonders an kalten und nassen Tagen, wenn ich friere und keinesfalls etwas Kaltes essen will, ist der wärmende Hirse-Linsen-Porridge meine Rettung und bringt mit Avocado und Tabasco ein bisschen südlichen Pepp.

Hirse_Lunchbowl2

Ca. 20 Minuten muss man einplanen, wegen der Garzeit, aber der Hirse-Linsen-Porridge kocht sich fast von selbst. Ihr müsst nur ab und zu umrühren und könnt nebenbei noch was anderes erledigen. Die roten Linsen zerfallen beim Kochen und verbinden sich mit der Hirse zu einem wunderbar cremigen Gericht, ein bisschen wie Risotto aber mit diesem feinen Geschmack der roten Linsen.

Zum Frühstück hab ich das Gericht noch gar nicht ausprobiert, kann es mir aber auch ausgezeichnet vorstellen. Bei herzhaftem veganem Frühstück bin ich oft etwas einfallslos, umso mehr freue ich mich über diese Idee. Bei mir gäbe es wohl, zusätzlich zur Avocado mit Tabasco (ich liebe diese Kombi) noch gebratene Champignons, Tomaten und Frühlingszwiebeln on top.

Herzhafter Hirse-Linsen-Porridge mit Avocado und Tabasco
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
 
Portionen: 1
Zutaten:
  • 60g Hirse
  • 60g Rote Linsen
  • 400ml Wasser
  • ¼ TL gekörnte Gemüsebrühe
  • etwas Knoblauchgranulat (alternativ eine nicht zu große frische Knoblauchzehe, fein gehackt)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • ½ - 1 Avocado (ich esse auch gern eine ganze Avocado alleine)
  • Tabasco oder andere Hot Sauce nach Geschmack
So wird's gemacht:
  1. Hirse, Linsen, Wasser, Gemüsebrühepulver und Knoblauchgranulat in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Nach dem Aufkochen 20 Minuten lang zugedeckt auf kleiner Stufe köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit zugeben, es sollte die Konsistenz von Porridge oder Risotto erreicht werden.
  2. Vor dem Servieren mit Salz abschmecken. Die Avocado halbieren, Kern entfernen, Avocado-Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in Scheiben schneiden. Porridge in eine Schale geben, Avocado darauf drapieren und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Tabasco würzen.

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
  • Reply
    Cookies&Style
    29. September 2016 at 09:43

    Oh wow, das klingt wirklich interessant. Aber zum Frühstück? Meinst du echt? Ich bin ja auch gar keine süße Frühstückerin, aber das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Nun gut, Baked Beans isst man ja auch… Müsste mal echt versuchen.

    Lieben Gruß,
    Ulli

    • Reply
      Elisabeth
      29. September 2016 at 10:26

      Hallo Ulli,
      ich hab es ja ehrlich gesagt bisher auch noch nicht zum Frühstück gegessen sondern nur mittags und abends , aber vorstellen kann ich es mir schon. Ich frühstücke tendenziell zwar eher süß aber am Wochenende liebe ich Baked Beans, gebratene Pilze und knoblauchigen Spinat auch zum Frühstück 😉
      Vielleicht wird das am Sonntag mal getestet.
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Reply
    Nole
    29. September 2016 at 10:42

    Muss ich mal ausprobieren 🙂 ich mag rote Linsen total gerne, weiß aber nie was ich mit ihnen machen soll 🙂

    • Reply
      Elisabeth
      29. September 2016 at 21:30

      Hallo Nole!
      Danke für deinen Kommentar 🙂 So ging es mir auch immer, außer Rote-Linsen-Suppe fällt mir meistens nix ein, aber jetzt hab ich ein zweites Gericht 😉
      Liebe Grüße, Elisabeth

  • Reply
    Jenni
    1. Oktober 2016 at 09:34

    Liebe Elisabeth!

    Das ist eine ausgezeichnete Idee, die ich unbedingt bald nachbauen muss! Ich liebe Porridge sowieso in jeglicher Form und bin gerade ganz hin und weg von deinem Vorschlag, ihn auch auf herzhafte Art und Weise zuzubereiten! Das muss ich unbedingt abspeichern – und Linsen und Hirse werden hier ohnehin mit Leidenschaft verzehrt, sodass ich mir schon sehr gut vorstellen kann, dass das ein perfektes Gericht fürs Unter-der-Woche-schnell-nach-Hause-kommen-und-den-Hunger-Stillen ist. 🙂

    Ich freue mich schon sehr auf das Ausprobieren und Mr. Grünzeugs Gesicht, wenn ich ihm zum Abendessen etwas optisch Frühstückmäßiges vorsetze. 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply
      Elisabeth
      3. Oktober 2016 at 09:07

      Liebe Jenni,
      ich freue mich, dass dir die Idee gefällt! Genau für diesen schnellen Hunger unter der Woche ist das Gericht perfekt! Mr. Grünzeug wird daran hoffentlich auch noch Gefallen finden 😀
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Reply
    Melissa
    1. Oktober 2016 at 18:39

    Hallo Elisabeth,

    das kingt spannend! Kann ich mir richtig gut vorstellen, grade noch mit einem Topping aus gebratenen Pilzen oder Zucchini vielleicht. Hmm!

    Liebe Grüße
    Melissa

    • Reply
      Elisabeth
      3. Oktober 2016 at 09:08

      Hallo Melissa,
      ich träume auch von der Frühstücksvariante mit gebratenen Pilzen! Leider bin ich dieses Wochenende nicht dazu gekommen, aber bald wird das getestet!
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Reply
    Lili
    4. Oktober 2016 at 09:46

    Das klang so verführerisch – das musste ich heute gleich zum Frühstück ausprobieren. Fazit: Das wird es jetzt wohl öfter geben – vor allem kann ich mir das zu jeder Tageszeit gut vorstellen! Habe allerdings mangels Hirse Haferflocken genommen, werde es demnächst auch mit Hirse probieren. Ist vor allem auch ein super Eisen-Lieferant das ganze. Danke für das tolle Rezept!

    • Reply
      Elisabeth
      4. Oktober 2016 at 15:54

      Liebe Lili,
      yay ich freu mich riesig, dass es dir geschmeckt hat! Mein Frühstücks-Test steht noch aus, aber ich kann es mir mir auch sehr gut vorstellen 🙂 Das nächste Mal vielleicht auch hier die Version mit Haferflocken. Eisenlieferant klingt toll, das war mir gar nicht bewusst 😉 Aber nachdem ich vor einigen Jahren einen Eisenmangel hatte, kann das auf keinen Fall schaden.
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Reply
    Eva Maria
    23. Oktober 2016 at 18:30

    Das ist ja eine wunderbare Idee, Porridge einfach ein wenig zweckzuentfremden und pikant zuzubereiten 😀 Verwende ihn sonst immer nur als süßes Früstück, aber du hast Recht, mit Avocado und Roten Linsen schmeckt der milde Porridge sicher auch superlecker 😀 Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    • Reply
      Elisabeth
      23. Oktober 2016 at 19:24

      Ja hab da vorher auch nie dran gedacht, mich hat ja das „Oh She Glows“-Kochbuch dazu inspiriert. Aber es ist so eine tolle Idee, gibt es bei uns regelmäßig :-)) Kann es nur wärmstens empfehlen!
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Reply
    Kathi
    4. Dezember 2016 at 13:15

    Betty, so ein gutes Rezept! Ist bei mir echt zum neuen Wochenendfavouriten geworden! Ich werwende Haferflocken statt Hirse, weil ich die immer im Haus hab, aber damit funktionierts auch super!

    • Reply
      Elisabeth
      4. Dezember 2016 at 18:54

      Hey Kathi,
      Ach wie, schön, das freut mich sehr! 😀 Das Originalrezept war ja sogar mit Haferflocken – damit muss ich es auch mal machen!
      Liebe Grüße
      Elisabeth

  • Reply
    Lydia
    18. Januar 2017 at 15:39

    Liebe Elisabeth,
    vielen lieben Dank für diese geniale Inspiration – ich war genau auf der Suche nach einem solchen Rezept und bin begeistert! Lydia

    • Reply
      Elisabeth
      18. Januar 2017 at 16:17

      Liebe Lydia,
      danke für deinen lieben Kommentar! Ich freue mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat 🙂 Der herzhafte Porridge gehört definitiv auch zu meinen absoluten Lieblingen!
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

Leave a Reply

Bewerte dieses Rezept:  

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen