Farfalle-in-Kürbis-Safran-Sauce
Hauptgerichte

Farfalle mit Kürbis-Safran-Sauce

Der Herbst ist ja schon etwas fortgeschritten, aber mein Gusto auf Kürbis immer noch groß. Besonders gut geschmeckt hat mir letztens diese Sauce aus Butternut-Kürbis mit Safran und Weißwein. Nicht nur farblich sondern auch geschmacklich passen Safran und Kürbis ausgesprochen gut zusammen. Die Kombination ergibt eine sehr feine, sämge Sauce, die ein bisschen nach Luxus schmeckt und mich mit ihrer knalligen Herbstfarbe erfreut.

IMG_5915

Zutaten für 4 Personen:

625 g Butternut Kürbis (geschält und von Kernen befreit gewogen)
1 kleine Zwiebel
2 dicke Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1/8 L Weißwein
1 Bund Petersilie
250 ml Oatly Hafercuisine
1/8 l Gemüsebrühe
1 Messerspitze geriebene Muskatnuss
1/2 TL Safranfäden
Salz und Pfeffer
3 EL Sonnenblumenkerne
400-500g Nudeln, je nach Hunger

Zwiebel fein würfeln. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Kürbis ebenfalls würfeln (ca. 2 cm groß). Zwiebel in Olivenöl auf mittlerer Hitze glasig dünsten, gehackten Knoblauch dazugeben und 1 Minute mitdünsten. Mit Weißwein aufgießen. Kürbis, Gemüsebrühe, Hafercuisine, Muskatnuss, Safran dazugeben, etwas salzen und pfeffern und 15-20 Minuten lang abgedeckt köcheln lassen. Inzwischen Sonnenblumenkerne in einer Pfanne trocken rösten bis sie leicht gebräunt sind. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

Nach Ende der Kochzeit Kürbissauce mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertigen Nudeln unterheben, auf 4 Teller verteilen und bestreut mit gerösteten Sonnenblumenkernen und gehackter Petersilie servieren.

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Krisi von Excusemebut...
    15. November 2015 at 20:38

    Mhh köstlich und etwas besonderer durch den Safran, eine schöne Idee!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen