Süßes

Every Day Healthy Chocolate Cake

Heute habe ich ein Rezept für euch, an dem ich ganz schön lange feilen musste, bist ich damit glücklich war: Ein gesunder Schokokuchen, hurrah! Dafür macht man sich die Mühe doch gerne 😀

Dass ich der Meinung bin, dass es möglichst jeden Tag Kuchen geben sollte, habe ich hier ja schon des Öfteren verlautbart. Besonders nach der Festessen-intensiven Weihnachtszeit steht mir jetzt aber doch der Sinn nach gesünderer Kost (und auch das eine oder andere Kilo darf sich gerne wieder verabschieden). Trotzdem will ich auf Kuchen nicht verzichten, und das ist auch gar nicht nötig, denn naschen kann man schließlich auch vollwertig (oder zumindest vollwertiger). Somit war die Idee für diesen Kuchen geboren. Es schwebte mir ein Schokokuchen vor, der gesund genug ist, dass man ihn ohne Bedenken täglich essen kann.

Einmal Kuchen für jeden Tag bitte!

„Loaf Cakes“, also Kuchen, die in der Kastenform gebacken werden, sind aus irgendeinem Grund für mich der Inbegriff eines „Alltags-Kuchens“, rechteckig, praktisch, gut – oder so. Die Form stand also schon mal fest. Da ich zur Zeit versuche, mich möglichst fettarm zu ernähren, wollte ich den Kuchen auf jeden Fall ölfrei haben. Auch Haushaltszucker ist ja bekanntlich kein Gesundheitselexier, weshalb ich mit Birkenzucker und Datteln gesüßt habe, und auch damit für meine Verhältnisse eher zurückhaltend umgegangen bin.

Herausgekommen ist, nach etlichen Versuchen und einer Menge Fein-Tuning, dieser saftig-flaumige Süßkartoffel-Schokokuchen. Jawohl, auch eine gute Portion Gemüse ist in diesem Schokowunder noch untergebracht! Kann man noch mehr wollen? Ich finde nicht. Oder doch: Vollkorn bitte! Hier eine Mischung aus frisch gemahlenem Buchweizen (das Mahlen erledigt meine kleine, elektrische Kaffeemühle) und Dinkel-Vollkornmehl.

Was mir an dieser Kreation am besten gefällt, ist nicht nur der intensiv schokoladige Geschmack, sondern auch die Tatsache, dass er irgendwie den Spagat zwischen super-saftig und trotzdem flaumig schafft, und das, obwohl im Teig kein Tropfen Öl ist. Süßkartoffeln und Apfelmus machen’s möglich! 🙂

Rundum zufrieden Kuchen mampfend tippe ich also diesen Post 🙂 Wer mag ein Stück?

Gesunder-Schokokuchen-vegan-2Gesunder-Schokokuchen-vegan-4

5.0 from 1 reviews
Every Day Healthy Chocolate Cake
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
 
Portionen: 15
Zutaten:
  • 400g Süßkartoffeln (roh), geschält gewogen
  • 100g Buchweizenmehl
  • 150g Dinkel-Vollkornmehl
  • 70g Walnüsse
  • 50g Kakao
  • 150g Birkenzucker
  • 100 ml Kokos-Reis-Drink
  • 10 entkernte Datteln (60g)
  • ¾ TL Salz
  • 1,5 TL Natron
  • 1 TL Vanille, gemahlen
  • 1 Messerspitze gemahlener Kardamom
  • 170g Apfelmus
  • 1 TL Apfelessig
So wird's gemacht:
  1. Eine Kastenform (30cm Länge) mit Backpapier auslegen.
  2. Backrohr auf 170° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Buchweizenmehl, Dinkel-Vollkornmehl, Kakao, Birkenzucker, Salz, Natron, Vanille und Kardamom in eine Schüssel geben und gut mischen.
  4. Walnüsse im Zerkleinerer/Food Processor/Mixer fein mahlen. Datteln in kleine Stücke schneiden, zusammen mit dem Kokos-Reis-Drink zu den Walnüssen geben und zu einer möglichst feinen Paste mixen (es sollten keine größeren Dattelstücke mehr vorhanden sein).
  5. Die geschälten Süßkartoffeln fein raspeln.
  6. Alle Zutaten (Apfelmus, Süßkartoffeln, Dattel-Walnuss-Mischung, Apfelessig) zu der Mehlmischung geben und unterheben bis eine homogene Masse entsteht.
  7. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene 70 Minuten backen.
  8. Vollständig auskühlen lassen und nach Geschmack mit etwas Kakaopulver bestreuen.

 

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

You Might Also Like...

10 Comments

  • Reply
    Brigitte von B.B.'s Bakery
    20. Januar 2017 at 18:25

    Liebe Elisabeth,
    oh wow, das ist ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack – er sieht sooo köstlich aus und die Zutaten… *schwärm*. Da stelle ich meine Backpläne fürs Wochenende doch glatt um und mache mich morgen oder übermorgen gleich ans Werk.
    Ich brauche diesen Kuchen auf meinem Teller! Absolut! Unbedingt!
    Danke für dieses tolle Rezept!
    Süße Grüße
    Brigitte

    • Reply
      Elisabeth
      21. Januar 2017 at 12:54

      Liebe Brigitte,
      oh danke dir, das freut mich sehr! 😀 Dann hoffe ich mal, dass er dir auch so schmeckt, wie mir und bin gespannt, zu hören, wie er dir gelungen ist!
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

      • Reply
        Brigitte von B.B.'s Bakery
        24. Januar 2017 at 16:09

        Kaum zu glauben, aber ich mümmel gerade an dem vorletzten Stück und bin schon jetzt wehmütig, wenn dieser tolle Kuchen weg sein wird. Mein erster Eindruck hat sich wirklich bewahrheitet, liebe Elisabeth, das Rezept ist ganz große Klasse: saftiger, schokoladiger und leckerer könnte es wohl kaum sein 🙂 Das schreit nach einer Wiederholung. Ganz bald. 🙂
        Süße Grüße
        Brigitte

        • Reply
          Elisabeth
          24. Januar 2017 at 19:25

          Liebe Brigitte,

          ach wie toll! Mein Herz hüpft vor Freude, dass der Kuchen dir auch so gut geschmeckt hat! Wir haben leider auch schon alles vernichtet :-(( Aber es ist noch ganz viel eingefroren von den Testversionen davor 😀 Die sind zwar nicht ganz so gut aber durchaus genießbar, haha.
          Tausend Dank für dein liebes Feedback :-*
          Alles Liebe,
          Elisabeth

  • Reply
    Mimis Foodblog
    23. Januar 2017 at 09:42

    Liebe Elisabeth,

    ein sehr schönes Rezept! Ich bin ganz begeistert. Besonders von den Datteln im Teig.
    Da muss ich mich auch bald mal wieder ans Backen machen.
    Also ein sehr leckeres Rezept <3 Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Start in die Woche,
    viele liebe Grüße, Mimi

    • Reply
      Elisabeth
      23. Januar 2017 at 10:34

      Liebe Mimi,
      vielen lieben Dank! Es freut mich sehr, dass dir das Rezept so zusagt 🙂
      Ebenfalls einen tollen Wochenstart für dich und viel Freude beim Nachbacken!
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Reply
    Emilie
    24. Januar 2017 at 21:01

    Ich bin verliebt! Auf Instagram, im Rezeptebuch, überall habe ich deinen Kuchen schon bewundert. Er sieht wirklich flaumig aus, total genial! Ich bin kurz davor ihn nachzubacken, nur Süßkartoffeln fehlen noch…
    Viele Grüße und eine tolle Woche wünsche ich dir,
    Emilie

    • Reply
      Elisabeth
      24. Januar 2017 at 21:38

      Liebe Emilie,
      hach, ich freue mich, dass dir das Rezept so gut gefällt :-)) Danke dir für deinen lieben Kommentar! Viel Spaß beim Nachbacken und ich hoffe, er schmeckt dir genau so gut wie mir 🙂
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

  • Reply
    Jenni
    28. Januar 2017 at 10:59

    Liebe Elisabeth!

    Endlich komme ich mal dazu, mir diesen Artikel, auf den ich schon so lange so neugierig bin, durchzulesen – und das Warten hat sich mal sowas von gelohnt!
    Was für ein Prachtexemplar von Kuchen, mit dem du da um die Ecke gekommen bist! Das wandert direkt auf meine Auszuprobieren-Liste (die irgendwie immer länger und länger wird). Die Idee, mit Gemüse zu backen, finde ich ganz fabelhaft – das wird kolossal unterschätzt, gerade wenn es um gesunde Kuchenalternativen geht. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply
      Elisabeth
      29. Januar 2017 at 21:49

      Liebe Jenni,

      es freut mich sehr, dass das Rezept auch bei dir so viel Anklang findet! 😀 Ich finde Gemüse im Kuchen auch ganz toll, das macht den Teig so schön saftig (ganz ohne Öl) und irgendwie ist es auch ein schöner Gedanke, wenn sogar im Kuchen Gemüse ist, haha.

      Liebe Grüße,
      Elisabeth

    Leave a Reply

    Bewerte dieses Rezept:  

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen