Instagram

Folge mir auf Instagram!

Getränke

Erfrischend: Agua Fresca aus Wassermelone, Minze und Limette

14. August 2015

Ich melde mich nach langer Zeit mal wieder aus der Versenkung mit dieser sommerlichen Erfrischung: Agua Fresca. Ich schätze, die meisten unter euch erleben gerade auch einen glühend heißen Sommer, der, wie es scheint, nie wieder enden will und sich auf ca. 37° Lieblingstemperatur eingependelt hat.

Agua fresca, ein ursprünglich mexikanisches Getränk, ist derzeit ein wahrer Lebensretter. So wie ich es verstanden habe, entsteht Agua Fresca im Prinzip dadurch, dass man Früchte püriert und aus diesen dann die Flüssigkeit auspresst bzw. abtropfen lässt. Als Zutaten habe ich schon die verschiedensten Früchte gesehen, besonders gut funktioniert es aber naturgemäß mit Früchten, die einen möglichst hohen Wasseranteil haben, allen voran die Wassermelone mit ca. 95% Wassergehalt.

Die Zubereitung ist wirklich einfach. Ich habe das Wassermelonenfruchtfleisch (ca. 1kg ohne Schale gewogen) und die abgezupften Blättchen von einem Stengel Minze im Mixer fein püriert. Anschließend habe ich die pürierte Melone durch ein feinmaschiges Sieb abtropfen lassen (und mit einem Löffel nachgeholfen). Noch besser geht es sicher wenn ihr ein Nussmilchtuch oÄ habt, dann könnt ihr auch den letzten Flüssigkeitsrest noch aus den festen Bestandteilen pressen.

1kg Wassermelone ergab bei mir etwa 900ml Agua Fresca. Das fertige Agua Fresca habe ich in eine Karaffe gefüllt, noch 5 EL Limettensaft untergerührt (alternativ geht natürlich auch Zitronensaft) und im Kühlschrank einige Stunden gekühlt. Vor dem Servieren solltet ihr nochmal kurz umrühren, denn die Schwebstoffe setzen sich mit der Zeit nach unten ab.

Achtet darauf, dass eure Wassermelone richtig schön reif ist und verzichtet auf keinen Fall auf den Limetten bzw. Zitronensaft, das bisschen Säure braucht es unbedingt, um den Geschmack richtig schön rauszubringen. Die Minze ist optional.

Eiskalt mit Eiswürfeln genießen => Sommertraum!

Für die Zubereitung habe ich gesamt nicht mehr als 10 Minuten gebraucht, schnell geht’s also auch 🙂

Die Bilder sind übrigens vollkommen unbearbeitet, die Farbe ist wirklich so ein wunderbar wassermeloniges pink-rot <3

Ich möchte jetzt noch mit anderen Kombinationen experimentieren. Vielleicht irgendwas mit Gurke?

Und was tut ihr so, um euch Abkühlung zu verschaffen?

IMG_4211

Abonniere neue Beiträge und meinen Newsletter!
So verpasst du keinen Beitrag mehr! Erhalte neue Posts und den monatlichen Newsletter direkt in dein Postfach!
Ich mag auch keinen Spam. Deine Email Adresse wird selbstverständlich nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen